Schlagwort-Archiv: Christina Hoff

17.09.2017: Turniererfolge unserer Vereinsmitglieder

Nach längerer Turnierpause startete Florinda Bierholz mit ihrem Golden Maracaibo auf dem Turnier in Langenfeld auf Gut Langfort. Im Stilspringen A* wurde sie 10. mit einer Wertnote von 7.1.

Florinda Bierholz auf Golden Maracaibo
Florinda Bierholz auf Golden Maracaibo

Christina Hoff konnte im selben Springen mit einer Wertnote von 7.0 mit Charming Pepper den 12. Platz ergattern.

Besser lief es im A**-Springen. Hier wurden beide platziert, Florinda Bierholz auf dem 2. Platz und Christina Hoff auf dem 7. Platz. Herzlichen Glückwunsch den Teilnehmern.

Reitplatz-Sand

20.08.2017: Erfolgreiche Turnierstarts unserer Vereinsmitglieder

Heute siegte Christina Hoff auf ihrem Charming Pepper im A*-Stilspringen (Weg und Zeit) auf dem Pannenbecker Hof mit einer excellenten Wertnote von 8.0.

Auch Kevin Kuwertz war siegreich in der Springprüfung Kl.M* mit seinem Pferd London.
Ebenfalls wurden Kevin und London 5. platziert in der Springprüfung Kl. M**m. Siegerrunde.

Herzlichen Glückwunsch an beide Paare.

2017.08.20_Christina Hoff
Christina Hoff auf Charming Pepper

 

2016.05.01_Reitplatz

17.04.2017: Trainingsspringen erfolgreich durchgeführt

Auch wenn der Wettergott uns dieses Jahr nicht wohlgesonnen war, so dass Viele trotz vorheriger Meldung auf einen Start verzichteten, fanden die Starter doch im Ergebnis gute Bedingungen vor und es blieb Zeit für Gespräche am Rande des Parcours.

Gemütlicher Plausch am Bauwagen
Gemütlicher Plausch am Bauwagen
Kathrin Kirchner über dem Sprung
Kathrin Kirchner über dem Sprung
Christina Hoff auf Charming Pepper
Christina Hoff auf Charming Pepper

 

2016.05.05_Beitragsbild

05.05.-08.05.2016: Kaarster Springreitertage 2016

Frühlingsboten
Frühlingsboten

Nach einem Jahr Pause, fanden vom 5.5.-08.5.2016 wieder die Kaarster Springreitertage statt. Wie fast jedes Jahr, war das Wetter wieder sehr gut. Es bescherte das erste warme und sonnige Wochenende des Jahres 2016. Bei bester Laune fanden an vier Tagen insgesamt 20 Prüfungen statt. Dabei war für jeden etwas dabei, vom E-Springen am Donnerstag bis zur S*-Springprüfung mit Stechen zum Abschluss am Sonntag.

Brote mit Thunfisch-Frischkäse-Creme
Brote mit Thunfisch-Frischkäse-Creme

Auch für die Verpflegung von Gästen und Sportlern war bestens gesorgt. Ein Kuchenbufett, Brote, frische Waffeln und Joghurt mit frischen Erdbeeren waren an allen Turniertagen sehr beliebt.

Donnerstag, 05.05.2016:

In der ersten A*-Prüfung konnte sich Christina Hoff auf Charming Pepper den 10. Platz mit einer Wertnote von 6,8 sichern. In der zweiten Abteilung gelang Florinda Bierholz auf Golden Maracaibo sogar der 5. Platz mit einer Wertnote von 7,6.

Florinda Bierholz auf Golden Maracaibo über dem Sprung
Florinda Bierholz auf Golden Maracaibo

Der erste Höhepunkt war bereits am 5.5.2016 mit dem Mannschaftsspringen der Klasse A** erreicht. Bei dieser sehr beliebten Prüfung, bei der es 84 Starter gab, siegte dieses Jahr die Mannschaft II vom RV Uedesheim-Stüttgen, gefolgt von Gut Neuhaus I und den Torfgrafen Bergerhof III.

Freitag, 06.05.2016:

Der Freitag stand vormittags im Zeichen der Berufsreiter, die die Gelegenheit hatten, ihre jungen Springtalente auf den Turniersport vorzubereiten. Zwischen 11.00 und 14.00 Uhr wurden Springpferdeprüfungen  der Klassen A* bis L für 5-7-jährige Pferde angeboten. Hier waren vor allem Celine Tillmann und Matthias Gering  mehrfach unter den Platzierten wiederzufinden.

Lisa Imkamp auf Davina
Lisa Imkamp auf Davina
Jule Schenk-Jelden auf Hiss DB (alias Achilles)
Jule Schenk-Jelden auf Hisse DB (alias Achilles)

Der Nachmittag war dann für die Dressurreiter reserviert. Angeboten wurden eine E-Dressur und eine A-Dressur. Eigens dafür wurde auf dem Springplatz ein Dressurviereck aufgebaut. In der E-Dressur siegte Catharina Karnowski vom RFV Hubertus Anrath-Neersen. Als beste Starterin der RF Gut Böckemeshof, konnte sich Lisa Imkamp auf Davina den 4. Platz in ihrer ersten E-Dressur sichern.

Lara Imkamp auf Davina beim Tritte verlängern
Lara Imkamp auf Davina beim Tritte verlängern

In der nachfolgenden A-Dressur siegte Katharina Bienemann vom RC St. Georg Günhoven. Beste Starterin des RF Gut Böckemeshof war Lara Imkamp auf Davina, die nur knapp an der Platzierung vorbeirutschte.

 

Samstag, 07.05.2016:
Nicole Zimmermann auf Camaro über dem Sprung
Nicole Zimmermann auf Camaro

Der Samstag begann mit einer A**-Prüfung und endete mit einer Springprüfung der Klasse M**. In der ersten Prüfung A** siegte Benedikt Puetz vom RFV Kaarst e.V. 1924. Den zweiten Platz erritt sich Nicole Zimmermann auf Camaro. Die zweite Prüfung konnte Chiara Janosch vom RV Torfgrafen Bergerhof e.V. für sich entscheiden.

Florinda Bierholz bei der Siegerehrung
Florinda Bierholz bei der Siegerehrung

In der anschließenden Springprüfung der Klasse L konnte in der ersten Prüfung Florinda Bierholz auf Golden Maracaibo den 5. Platz erringen. In der zweiten Prüfung siegte Philippe Chantelou vom RC St. Georg Günhoven und konnte sich mit zwei weiteren Pferden auch den 2. und 4. Platz sichern. In der Springprüfung Klasse M* siegte Patrick Sandner vom RC Gut Neuhaus Grevenbroich in der ersten Abteilung. Bester Starter der RF Gut Böckemeshof war hier Kevin Kuwertz auf London, der sich den 7. Platz sicherte. In der 2. Abteilung siegte Jana Alina Kallen vom RV Uedesheim-Stüttgen 1926.

Kevin Kuwertz beim M*-Springen
Kevin Kuwertz beim M*-Springen

Den Sieg im M**-Springen errang sein Bruder Björn Kuwertz auf HBR Claudius. Kevin Kuwertz konnte sich hier mit seinen beiden Pferden London und Manhattan den 9. und 10. Platz sichern.

Sonntag, 08.05.2016:

Der Sonntag begann zunächst zum Warmwerden mit einer Stilspringprüfung Klasse L. Hier siegte Jona Zwernemann auf Financo’s Acydor vom RC Gut Neuhaus Grevenbroich. Es folgte dann eine Punktespringprüfung der Klasse M*, die in zwei Abteilungen ausgetragen wurde. Hier siegte in der ersten Abteilung Viola Wilke vom RFV Hubertus Anrath-Neersen vor Jan Niklas Weber vom ZRFV Wickrath und Umgebung 1924.  In der zweiten Abteilung siegte Philippe Chantelou vom RC St. Georg Günhoven. Kevin Kuwertz konnte sich hier auf London den 4. Platz sichern.

Christina Hoff auf Charming Pepper
Christina Hoff auf Charming Pepper

Vor dem abschließenden S*-Springen wurden die Hindernisse für die Springprüfung der Klasse E noch einmal heruntergebaut. Hier siegte Florian Berchem vom RV Torfgrafen Bergerhof e.V.. Den 4. Platz konnte sich Christina Hoff auf Charming Pepper sichern.

Nun kam der Höhepunkt des Turniers, das S*-Springen. Hier siegte mit 0 Fehlern in 51,57 Sekunden Patrick Sandner vom RC Gut Neuhaus Grevenbroich auf Leonie-M. Celina Uhlworm konnte sich auf Le Petit Prinz in ihrem ersten S-Springen den 7. Platz und damit noch eine Platzierung sichern.

Alles in allem war das Turnier erfolgreich und schon jetzt steht fest, dass es voraussichtlich auch 2017 wieder die Kaarster Springreitertage geben wird.

Weitere Infos:

 

2016.05.01_Reitplatz

1.5.2016: Trainingsspringen

Am 1.5.2016 fand ein Trainingsspringen mit mehr als 90 Starts in 4 Prüfungen zur Vorbereitung auf das große Springturnier am 5. bis 8.5.2016 statt. Nachdem das Wetter der letzten Tage Schlimmes befürchten ließ, klarte es pünktlich zu Beginn der ersten Prüfung auf, die Sonne kam raus und blieb auch bis zum Schluss.

Christina Langenfels auf Amica
Christina Langenfels auf Amica

Zunächst hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, einen Parcours der Anforderungen der Klasse E (80-90 cm) mit Unterstützung eines eigenen Trainers zu bewältigen. Sie konnten pro Start den Parcour 4 Minuten im Ganzen oder in Teilen absolvieren. Zwar begann die Prüfung direkt mit einem Sturz der ersten Reiterin, alle 16 Starter hatten jedoch viel Spaß und waren mit Elan dabei.

Imbiss zur Stärkung
Imbiss zur Stärkung

Zwischendurch konnten sich Reiter, Freunde, Helfer und Besucher mit Kaffee, Erfrischungsgetränken und Bockwurst strärken.

 

Christina Hoff auf Charming Pepper
Christina Hoff auf Charming Pepper

Es folgte die Prüfung der Klasse A (100-110 cm), die mit 40 Startern stark besetzt war.

Lara Imkamp auf Divigaro
Lara Imkamp auf Divigaro
Florinda Bierholz auf Golden Maracaibo
Florinda Bierholz auf Golden Maracaibo

10 Starter stammten allein aus unserem Verein und nutzten die Gelegenheit, ihre Pferde an den schon für das große Turnier vorbereiteten und anders als sonst aussehenden Turnierplatz zu gewöhnen.

Cheyenne Deuker auf Florence
Cheyenne Deuker auf Florence

In der Prüfung über einen Parcour mit dem Schwierigkeitsgrad der Klasse L (115-120 cm) durften die Reiter den Parcour 2-mal mit der Runde eines anderen Reiters als Pause dazwischen absolvieren. Hier starteten 27 Reiter-Pferd-Paare. Dabei waren schon recht mächtige Hindernisse zu überwinden, die aber alle Reiter mit ihren Pferden ohne Probleme meisterten.

Nicole Zimmermann auf Camaro
Nicole Zimmermann auf Camaro

Der Tag endete mit einer Prüfung auf dem Niveau der Klasse M, an der noch 10 Reiter teilnahmen.

Insgesamt war der Tag einschließlich des Wetters eine gelungene Generalprobe für das bereits in 4 Tagen beginnende große Turnier „Kaarster Springreitertage 2016„.

Siegerehrung Vierkampf

15./16.3.2014: Kreis-Jugendmannschaftsvierkampf in Dormagen-Gohr

Am 15. und 16.3.2014 war es wieder soweit. Die Vierkampfteilnehmer stellten sich im Laufen, Schwimmen, in der Dressur und im Springen der Konkurrenz im Rhein-Kreis Neuss. 5 Mannschaften traten an, 4 in der Kleinen Tour und eine in der Großen Tour.

Kleine Tour

In der zweiten Mannschaft konnten Tobias van Aggelen im Schwimmen und Mona Bierewitz im Laufen bereits jeder 1000 Punkte für die Mannschaft sichern. Weitere 1980 Punkte erzielte Jona Zwernemann in der Dressur und 1500 Punkte Florinda Bierholz im Springen. Mit einer Gesamtpunktzahl von 5480 Punkten sicherte sich die Mannschaft II damit den Gesamtsieg in der Mannschaftswertung der Kleinen Tour.

Florinda Bierholz auf Golden Maracaibo
Florinda Bierholz auf Golden Maracaibo

Ähnlich gut lief es für die erste Mannschaft, die zwar im Schwimmen etwas weniger Punkte (716) erzielte, aber im Laufen (Stacy Dappen) mit 960 Punkten auch an der 1000 Punkte Marke kratzte. Weitere 2070 und 1380 Punkte erzielten Lara Imkamp in der Dressur und Nicole Zimmermann im Springen, jeweils mit einer Wertnote von 6,9. Damit erzielte die Mannschaft I eine Gesamtpunktzahl von 5126 Punkten, was ihr den zweiten Platz in der Gesamtwertung einbrachte.

Lara  Imkamp auf Davina
Lara Imkamp auf Davina

Weiter ging es mit der dritten Mannschaft. Mit Anke Klebba im Schwimmen (743 Punkte) und Daniel van Aggelen im Laufen (986 Punkte) hatte sich die Mannschaft schon nach  den ersten beiden Disziplinen auf einen der vorderen Plätze vorgekämpft. Celine Starre holte auf Catch Me mit einer Wertnote von 7,1 in der Dressur weitere 2130 Punkte.

Christina Hoff ersprang der Mannschaft  mit einer Wertnote von 6,3 weitere 1260 Punkte, so dass sich die Mannschaft III mit 5119 knapp hinter den Vereinskollegen der Mannschaft I den dritten Platz in der Gesamtwertung sichern konnte.

Christina Hoff auf Filou
Christina Hoff auf Filou

In der Mannschaft IV erkämpften sich Kimberley Dappen im Schwimmmen 852 Punkte und Jule Schenk-Jelden beim Laufen weitere 899 Punkte. Anne-Sophie Spahn ergänzte diese Punkte mit einer Wertnote von 6,5 in der Dressur um weitere 1950 Punkte. Zum Abschluss errang Sophia Tschackert im Springen weitere 1380 Punkte mit einer Wertnote von 6,8 im Springen. Damit errang die Mannschaft IV den vierten Platz in der Gesamtwertung der Kleinen Tour.

Siegerehrung in der Kleinen Tour: 1., 2., 3. und 4. Platz gewonnen
Siegerehrung in der Kleinen Tour: 1., 2., 3. und 4. Platz gewonnen

Damit belegten die Mannschaften I bis IV auch die Plätze 1 bis 4 in der Mannschaftswertung der Kleinen Tour. Durch die herausragenden Einzelleistungen konnte sich Tobias von Aggelen auch den Einzelsieg im Schwimmen, Mona Bierewitz den Einzelsieg im Laufen und Florinda Bierholz im Springen sichern.

Große Tour
Nina Koster auf Catch Me
Nina Koster auf Catch Me

Fast noch besser lief es für die Mannschaft V, die in  der großen Tour startete und sich im Ergebnis gegen die übrigen 6 Mannschaften mit mehr als 500 Punkten Vorsprung durchsetzen konnte. Die ersten fast 1000 Punkte holte Joelle Bierewitz beim Schwimmen. Es folgten 730 Punkte beim Laufen durch Marc Bierewitz. In der Dressur holte Nina Koster auf Catch Me weitere 1890 Punkte. Celina Uhlworm ergänzte weitere 1480 Punkte durch eine Wertnote von 7,4 im Springen. Damit hatten sie insgesamt 5027 Punkte, was den Sieg in der Großen Tour perfekt machte.

Die Freude ist groß.
Die Freude ist groß.

Ingesamt, war der Vierkampf 2014 für den Verein einer der Höhepunkte des Jahres, der den Zusammenhalt gerade unter den Kindern und Jugendlichen gestärkt hat.

Weitere Informationen: