Schlagwort-Archiv: Lara Imkamp

2016.05.05_Beitragsbild

05.05.-08.05.2016: Kaarster Springreitertage 2016

Frühlingsboten
Frühlingsboten

Nach einem Jahr Pause, fanden vom 5.5.-08.5.2016 wieder die Kaarster Springreitertage statt. Wie fast jedes Jahr, war das Wetter wieder sehr gut. Es bescherte das erste warme und sonnige Wochenende des Jahres 2016. Bei bester Laune fanden an vier Tagen insgesamt 20 Prüfungen statt. Dabei war für jeden etwas dabei, vom E-Springen am Donnerstag bis zur S*-Springprüfung mit Stechen zum Abschluss am Sonntag.

Brote mit Thunfisch-Frischkäse-Creme
Brote mit Thunfisch-Frischkäse-Creme

Auch für die Verpflegung von Gästen und Sportlern war bestens gesorgt. Ein Kuchenbufett, Brote, frische Waffeln und Joghurt mit frischen Erdbeeren waren an allen Turniertagen sehr beliebt.

Donnerstag, 05.05.2016:

In der ersten A*-Prüfung konnte sich Christina Hoff auf Charming Pepper den 10. Platz mit einer Wertnote von 6,8 sichern. In der zweiten Abteilung gelang Florinda Bierholz auf Golden Maracaibo sogar der 5. Platz mit einer Wertnote von 7,6.

Florinda Bierholz auf Golden Maracaibo über dem Sprung
Florinda Bierholz auf Golden Maracaibo

Der erste Höhepunkt war bereits am 5.5.2016 mit dem Mannschaftsspringen der Klasse A** erreicht. Bei dieser sehr beliebten Prüfung, bei der es 84 Starter gab, siegte dieses Jahr die Mannschaft II vom RV Uedesheim-Stüttgen, gefolgt von Gut Neuhaus I und den Torfgrafen Bergerhof III.

Freitag, 06.05.2016:

Der Freitag stand vormittags im Zeichen der Berufsreiter, die die Gelegenheit hatten, ihre jungen Springtalente auf den Turniersport vorzubereiten. Zwischen 11.00 und 14.00 Uhr wurden Springpferdeprüfungen  der Klassen A* bis L für 5-7-jährige Pferde angeboten. Hier waren vor allem Celine Tillmann und Matthias Gering  mehrfach unter den Platzierten wiederzufinden.

Lisa Imkamp auf Davina
Lisa Imkamp auf Davina
Jule Schenk-Jelden auf Hiss DB (alias Achilles)
Jule Schenk-Jelden auf Hisse DB (alias Achilles)

Der Nachmittag war dann für die Dressurreiter reserviert. Angeboten wurden eine E-Dressur und eine A-Dressur. Eigens dafür wurde auf dem Springplatz ein Dressurviereck aufgebaut. In der E-Dressur siegte Catharina Karnowski vom RFV Hubertus Anrath-Neersen. Als beste Starterin der RF Gut Böckemeshof, konnte sich Lisa Imkamp auf Davina den 4. Platz in ihrer ersten E-Dressur sichern.

Lara Imkamp auf Davina beim Tritte verlängern
Lara Imkamp auf Davina beim Tritte verlängern

In der nachfolgenden A-Dressur siegte Katharina Bienemann vom RC St. Georg Günhoven. Beste Starterin des RF Gut Böckemeshof war Lara Imkamp auf Davina, die nur knapp an der Platzierung vorbeirutschte.

 

Samstag, 07.05.2016:
Nicole Zimmermann auf Camaro über dem Sprung
Nicole Zimmermann auf Camaro

Der Samstag begann mit einer A**-Prüfung und endete mit einer Springprüfung der Klasse M**. In der ersten Prüfung A** siegte Benedikt Puetz vom RFV Kaarst e.V. 1924. Den zweiten Platz erritt sich Nicole Zimmermann auf Camaro. Die zweite Prüfung konnte Chiara Janosch vom RV Torfgrafen Bergerhof e.V. für sich entscheiden.

Florinda Bierholz bei der Siegerehrung
Florinda Bierholz bei der Siegerehrung

In der anschließenden Springprüfung der Klasse L konnte in der ersten Prüfung Florinda Bierholz auf Golden Maracaibo den 5. Platz erringen. In der zweiten Prüfung siegte Philippe Chantelou vom RC St. Georg Günhoven und konnte sich mit zwei weiteren Pferden auch den 2. und 4. Platz sichern. In der Springprüfung Klasse M* siegte Patrick Sandner vom RC Gut Neuhaus Grevenbroich in der ersten Abteilung. Bester Starter der RF Gut Böckemeshof war hier Kevin Kuwertz auf London, der sich den 7. Platz sicherte. In der 2. Abteilung siegte Jana Alina Kallen vom RV Uedesheim-Stüttgen 1926.

Kevin Kuwertz beim M*-Springen
Kevin Kuwertz beim M*-Springen

Den Sieg im M**-Springen errang sein Bruder Björn Kuwertz auf HBR Claudius. Kevin Kuwertz konnte sich hier mit seinen beiden Pferden London und Manhattan den 9. und 10. Platz sichern.

Sonntag, 08.05.2016:

Der Sonntag begann zunächst zum Warmwerden mit einer Stilspringprüfung Klasse L. Hier siegte Jona Zwernemann auf Financo’s Acydor vom RC Gut Neuhaus Grevenbroich. Es folgte dann eine Punktespringprüfung der Klasse M*, die in zwei Abteilungen ausgetragen wurde. Hier siegte in der ersten Abteilung Viola Wilke vom RFV Hubertus Anrath-Neersen vor Jan Niklas Weber vom ZRFV Wickrath und Umgebung 1924.  In der zweiten Abteilung siegte Philippe Chantelou vom RC St. Georg Günhoven. Kevin Kuwertz konnte sich hier auf London den 4. Platz sichern.

Christina Hoff auf Charming Pepper
Christina Hoff auf Charming Pepper

Vor dem abschließenden S*-Springen wurden die Hindernisse für die Springprüfung der Klasse E noch einmal heruntergebaut. Hier siegte Florian Berchem vom RV Torfgrafen Bergerhof e.V.. Den 4. Platz konnte sich Christina Hoff auf Charming Pepper sichern.

Nun kam der Höhepunkt des Turniers, das S*-Springen. Hier siegte mit 0 Fehlern in 51,57 Sekunden Patrick Sandner vom RC Gut Neuhaus Grevenbroich auf Leonie-M. Celina Uhlworm konnte sich auf Le Petit Prinz in ihrem ersten S-Springen den 7. Platz und damit noch eine Platzierung sichern.

Alles in allem war das Turnier erfolgreich und schon jetzt steht fest, dass es voraussichtlich auch 2017 wieder die Kaarster Springreitertage geben wird.

Weitere Infos:

 

2016.05.01_Reitplatz

1.5.2016: Trainingsspringen

Am 1.5.2016 fand ein Trainingsspringen mit mehr als 90 Starts in 4 Prüfungen zur Vorbereitung auf das große Springturnier am 5. bis 8.5.2016 statt. Nachdem das Wetter der letzten Tage Schlimmes befürchten ließ, klarte es pünktlich zu Beginn der ersten Prüfung auf, die Sonne kam raus und blieb auch bis zum Schluss.

Christina Langenfels auf Amica
Christina Langenfels auf Amica

Zunächst hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, einen Parcours der Anforderungen der Klasse E (80-90 cm) mit Unterstützung eines eigenen Trainers zu bewältigen. Sie konnten pro Start den Parcour 4 Minuten im Ganzen oder in Teilen absolvieren. Zwar begann die Prüfung direkt mit einem Sturz der ersten Reiterin, alle 16 Starter hatten jedoch viel Spaß und waren mit Elan dabei.

Imbiss zur Stärkung
Imbiss zur Stärkung

Zwischendurch konnten sich Reiter, Freunde, Helfer und Besucher mit Kaffee, Erfrischungsgetränken und Bockwurst strärken.

 

Christina Hoff auf Charming Pepper
Christina Hoff auf Charming Pepper

Es folgte die Prüfung der Klasse A (100-110 cm), die mit 40 Startern stark besetzt war.

Lara Imkamp auf Divigaro
Lara Imkamp auf Divigaro
Florinda Bierholz auf Golden Maracaibo
Florinda Bierholz auf Golden Maracaibo

10 Starter stammten allein aus unserem Verein und nutzten die Gelegenheit, ihre Pferde an den schon für das große Turnier vorbereiteten und anders als sonst aussehenden Turnierplatz zu gewöhnen.

Cheyenne Deuker auf Florence
Cheyenne Deuker auf Florence

In der Prüfung über einen Parcour mit dem Schwierigkeitsgrad der Klasse L (115-120 cm) durften die Reiter den Parcour 2-mal mit der Runde eines anderen Reiters als Pause dazwischen absolvieren. Hier starteten 27 Reiter-Pferd-Paare. Dabei waren schon recht mächtige Hindernisse zu überwinden, die aber alle Reiter mit ihren Pferden ohne Probleme meisterten.

Nicole Zimmermann auf Camaro
Nicole Zimmermann auf Camaro

Der Tag endete mit einer Prüfung auf dem Niveau der Klasse M, an der noch 10 Reiter teilnahmen.

Insgesamt war der Tag einschließlich des Wetters eine gelungene Generalprobe für das bereits in 4 Tagen beginnende große Turnier „Kaarster Springreitertage 2016„.

2016.03.05_Start 2000m

5./6. März 2016: Jugend-Mannschaftsvierkampf

An diesem Wochenende fand endlich der Jugendmannschaftsvierkampf statt, auf den sich die 24 Jugendlichen des Vereins seit mehr als 6 Wochen intensiv vorbereitet hatten.

4 von 10 Mannschaften in der Kleinen Tour (Mannschaften III bis VI) und 2 Mannschaften der 4 Mannschaften der Großen Tour (Mannschaften I und II) schickten die Reiterfreunde Gut Böckeshof e.V. ins Rennen.

5.3.2016: Laufen und Schwimmen

Los ging es am Samstag zunächst mit dem Schwimmen im Stadtbad Neuss. Hier mussten alle Schwimmer die 50m-Bahn absolvieren. Eine positive Überraschung bereitete hier Swetlana Schmitz, die für die Mannschaft V startete. Sie hatte sich wenige Tage vor dem Wettbewerb spontan bereit erklärt, für eine verletzte Schwimmerin einzuspringen, aber betont, dass sie nicht gut schwimmen könne. Überraschend schaffte sie die beste Zeit: eine Zehntel Sekunde schneller als Aileen Oerding, die aufgrund ihres Alters für die Mannschaft I 823 Punkte erringen konnte.

Mannschaft im Jahnstadion
Mannschaft im Jahnstadion
Katja Oellers auf der Zielgeraden
Katja Oellers auf der Zielgeraden

Weiter ging es ab 11:00 Uhr im Jahnstadion in Neuss für die Läufer. Hier mussten die Läufer der Kleinen Tour auf 2000 m und die Läufer der Großen Tour auf 3000 m alles geben. Auch hier zahlte sich das fleißige Training aus. Ausnahmslos alle Läufer konnten ihre besten Trainingszeiten noch deutlich unterbieten.

Die meisten Punkte holte in der Kleinen Tour Elena Feldhoff. Mit einer Zeit von 9,49 Minuten errang sie 788 Punkte für die Mannschaft III.

Lisa Imkamp und Frederik Bierewitz
Lisa Imkamp und Frederik Bierewitz

In der Großen Tour war das Feld sehr übersichtlich. Hier stellten die Reiterfreunde mit Frederik Bierewitz und Lisa Imkamp den größten und den kleinsten Starter. Das Größenverhältnis betrug ca. 3:2.

Beide liefen nacheinander als 1. und als 2. ins Ziel und verschafften ihren Mannschaften damit ein Polster von 760 (Mannschaft I) und 932 (Mannschaft II) Punkte. Lisa Imkamp war damit auch die beste Läuferin der Großen Tour.

Lisa Imkamp beim Zieleinlauf
Lisa Imkamp beim Zieleinlauf

Unterstützt wurden die Läufer und Schwimmer von ihren Mannschaftskameraden, die mitlaufend und anspornend immer dabei waren.

Nach Abschluss der Leichtathletik-Diziplinen war die Mannschaft II auf dem 1., die Mannschaft I auf dem 2. und die Mannschaften VI., V., III. und IV. auf dem 2., 3., 5. und 10. Platz.

Den Nachmittag verbrachten die Reiter damit, ihre Pferde auf die Dressur- und Sprinprüfungen des nachfolgenden Sonntags vorzubereiten.

6.3.2016: Reitdiziplinen

Renja Simon
Renja Simon

Die Reitdiziplinen fanden dieses Mal auf dem Hof der Familie Bierewitz in Kaarst statt.

Die Dressurprüfung der Kleinen Tour begann pünktlich um 11.00 Uhr. Es gingen neben den Mannschaften noch einige Einzelreiter an den Start. Schon auf dem Abreiteplatz waren alle konzentriert auf die kommenden Aufgaben.

Jule Schenk-Jelden und Annika Kirchner
Jule Schenk-Jelden und Annika Kirchner

 

 

 

 

 

In der Kleinen Tour konnte Annika Kirchner auf Coco mit einer Wertnote von 7,0 noch einmal 2100 Punkte für die Mannschaft V erreiten.

Anne auf DavinaFast noch besser lief es für die Dressurreiter der Großen Tour. Hier konnte zunächst Anne Fett auf Davina als erste Reiterin die Latte hoch legen. Mit einer Wertnote von 7,2 konnte sie für die Mannschaft II 2160 Punkte erringen. Sie erhielt damit auch die beste Wertnote in der Dressur der Großen Tour. Ihr folgte in der dritten Abteilung Lara Imkamp, ebenfalls auf Davina, die aufgrund eines kleinen Patzers noch eine Wertnote von 6,6 Punkten und damit 1980 für die Mannschaft I erhielt. Damit lagen die Mannschaften II und I nach der Dressur immer noch auf dem ersten und zweiten Platz.

Nun kam es auf die Springreiter an. Auch hier starteten zunächst die Reiter der Kleinen Tour. Kathrin Kirchner konnte hier eine Wertnote von 6,3 erringen und katapultiere das Team V damit auf den 1. Platz. Auch für die Mannschaft III lief es gut. Cheyenne Deuker erhielt für ihren Ritt auf Florence eine Wertnote von 7,2 und damit 1440 Punkte. Damit war der 3. Platz gesichert. Ähnlich gut lief es für die Mannschaft IV. Hier erritt Christina Langenfels auf ihrem Fjordpony Bärti eine Wertnote von 7,1 und damit 1420 Punkte. In der Großen Tour konnte Nicole Zimmermann auf Camaro eine Traumnote von 7,6 und damit 1520 Punkte erringen. Sie sicherte damit der Mannschaft II den Sieg. Fast genauso gut lief es für die Mannschaft I. Hier erritt Florinda Bierholz auf Golden Maracaibo eine 7,4 und damit 1480 Punkte.

Siegerehrung Kleine Tour
Siegerehrung Kleine Tour

Im Ergebnis konnten die Mannschaften II und V damit den ersten Platz in der Großen bzw. Kleinen Tour erringen, die Mannschaft I noch den zweiten Platz in der Großen Tour und die Mannschaften III., IV. und VI. den 3., 7. und 10. Platz.

Siegerehrung Große Tour
Siegerehrung Große Tour

Der Dank aller Teilnehmer galt mal wieder Angela Becht, die das Training durchgeführt, organisiert und koordiniert sowie die Anmeldung initiiert hatte.

2016.03.06_Mannschaftsbild
Die Teilnehmer mit Trainerin nach der Siegerehrung.

Am Ende des Tages konnten alle Beteiligten zufrieden und müde nach Hause fahren.

Weiter Informationen:

Ergebnislisten freundlich zur Verfügung gestellt vom Kreispferdesportverband Neuss:

 

 

 

 

 

2016.02.05_Beitragsbild

05.02.2016: Kostümreiten zu Karneval

Kostümreiten

Das heutige Kostümreiten war wie im letzten Jahr ein voller Erfolg.

Batman beim Kostümreiten - da konnte nichts passieren
Batman war mit dabei – da konnte nichts passieren

Insgesamt nahmen 15 Kinder  und Jugendliche auf Schul- und Privatpferden teil. Alle Teilnehmer hatten sich viel Mühe gegeben, sich und ihre Pferde zu verkleiden. So trafen sich in der kleinen Reithalle Batman, zwei Elfen auf Einhörnern, eine lila Kuh, eine gruselige Hexe, ein Burgfräulein und eine Turnierreiterin.

Nicole Zimmermann als Marienkäfer
Nicole Zimmermann als Marienkäfer

Ein Marienkäfer kündigte den hoffentlich bald kommenden Frühling an und eine Zombiebraut ritt auf ihrem Skelettpferd durch die Halle.

Burgfräulein Lisa auf ihrem edlen Ross
Burgfräulein Lisa auf ihrem edlen Ross

Die Jury – der Präsident Bodo  Broix und der 1. Vorsitzende Michael Clarke der Großen Karnevalsgesellschaft Närrisch Welthus 1893 e. V. aus Düsseldorf –  hatten die Qual der Wahl und kürten schließlich als Sieger:

Die Zombiebraut auf ihrem Skelett-Pferd
Die Zombiebraut auf ihrem Skelett-Pferd

Alle Sieger erhielten ein Halfter, alle weiteren Teilnehmer einen  Anbindestrick. Herzlichen Glückwunsch den Siegern und Teilnehmern.

 

2015.12.06_Beitragsbild

06.12.2015: Erste Aufführung der Weihnachtsquadrille

Nachdem die gestrige Generalprobe der Springquadrille ziemlich daneben gegangen ist, musste es bei der ersten Aufführung klappen. 1 Cowboy und 5 Cowgirls waren mit ihren Pferden und Ponys dabei.

Die Cowboys und Cowgirls mit ihren Pferden.
Die Cowboys und Cowgirls mit ihren Pferden.
Im Galopp übers Stangenkreuz.
Im Galopp übers Stangenkreuz.

Fast 6 Minuten lang ging es im Galopp kreuz und quer über das Stangenkreuz, ohne eine einzige Stange zu reißen. Alle Beteiligten, auch die Pferde, hatten ersichtlich Spaß daran und freuen sich schon  auf die nächste Vorführung am 2. Weihnachtsfeiertag.

 

2015.11.08_Beitragsbild

8.11.2015: Trainingsturnier Gut Böckemeshof erfolgreich abgeschlossen

Am heutigen Sonntag fand bei bestem Wetter das diesjährige Trainingsturnier auf Gut Böckemeshof statt.

Dressurreiterwettbewerb Kl. A

Um 10.00 Uhr begann der Dressurreiterwettbewerb der Klasse A mit insgesamt 22 Startern.  Am Ende konnte sich Lea Windhausen  auf Dea Mia mit 7,8 Punkten von der starken Konkurrenz absetzen.

Siegerehrung der Zweitplazierten in der A-Dressur: Florinda Bierholz
Siegerehrung der Zweitplazierten in der A-Dressur: Florinda Bierholz

Platziert wurden die ersten 9 Reiter in folgender Reihenfolge:

  • 1. Lea Windhausen, Dea Mia, Wertnote: 7,8
  • 2. Florinda Bierholz, Golden Maracaibo, Wertnote: 7,5
  • 3. Yasmine Naami, Offshore’s Amadeo, Wertnote: 7,4
  • 4. Kristina Schäfer, Penny Lane, Wertnote: 7,3
  • 5. Anna Abel, Delphine, Wertnote: 7,2
  • 6. Annika Füsser, Viva la Diva, Wertnote: 7,0
  • 7. Kim Ende,Curry, Wertnote: 6,8
  • 8. Saskia von Hagen, Figaro la Haya, Wertnote: 6,7
  • 9. Nicole Zuhr, Woldemort, Wertnote: 6,6

Dressurwettbewerb Kl. E

Es folgte um 11:00 Uhr der Dressurwettbewerb der Klasse E mit 25 Startern. Hier siegte mit einer Wertnote von 7,7 Annika Füsser auf Viva la Diva.

Auch ohne Platzierung ein schöner Ritt: Fiona Isserstedt auf Löwenherz
Auch ohne Platzierung ein schöner Ritt: Fiona Isserstedt auf Löwenherz

Es wurden die ersten 10 in folgender Reihenfolge platziert:

  • 1. Annika Füsser, Viva la Diva, Wertnote: 7,7
  • 2. Corinna Geiger, Giggolo, Wertnote: 7,4
  • 3. Jaqueline Althaus, Piccydilly Princess, Wertnote: 7,3
  • 4. Alina Mock, General, Wertnote: 7,1
  • 5. Antonia Kramer, Delight, Wertnote: 7,0
  • 6. Wiebke Gless, Curry, Wertnote: 6,7
  • 7. Jaqueline Althaus, Belmondo, Wertnote: 6,5
  • 8. Michelle Hasloch, Max, Wertnote: 6,4
    8. Aileen Oerding, Balito, Wertnote: 6,4
  • 10. Lara Rickers, Jumpi, Wertnote: 6,3

Einfacher Reiterwettbewerb Schritt-Trab-Galopp

Um 12: 30 begann mit halbstündiger Verspätung der Einfache Reiterwettbewerb. Hier gingen noch Alter sortiert insgesamt 5 Abteilungen an den Start, wobei die Ältesten begannen.

1. Abteilung (Jahrgang 2002 und älter)
  • 1. Solveig Künkel, Corentino, Wertnote: 7,6
  • 2. Jeulie Jansen, Eon, Wertnote: 7,3
  • 3. Jaqueline Stame, Askan, Wertnote: 7,2
  • 4. Lara Kox, Jumpi, Wertnote: 7,0
  • 5. Regine Daniels, Flamme, Wertnote: 6,8
  • 6. Katharina Küsters, Laritina, Wertnote: 6,7
  • 7. Britta Füsser, Sam, Wertnote: 6,6
2. Abteilung (Jahrgang 2003, 1. Abteilung)
Reiterprüfung 2. Abteilung: Siegerehrung der Zweitplatzierten
Reiterprüfung 2. Abteilung: Siegerehrung der Zweitplatzierten
  • 1. Anna Bühring Uhle, Delight, Wertnote: 7,5
  • 2. Lisa Imkamp, Davina, Wertnote: 7,4
  • 3. Fiona Isserstedt, Löwenherz, Wertnote: 7,2
  • 4. Tsunami Holowog, Corentino, Wertnote: 7,0
  • 5. Sofie Jambor, Goldfair, Wertnote. 6,8
  • 5. Sarah Kante, Askan, Wertnote: 6,8
  • 7. Juliane Keck, Laritina, Wertnote: 6,6
  • 8. Elena Langenfels, Amica, Wertnote: 6,4
3. Abteilung (Jahrgang 2003, 2. Abteilung)
Die stolze Drittplazierte beim Verlassen der Halle: Aileen Oerding
Die stolze Drittplazierte beim Verlassen der Halle: Aileen Oerding auf Blacky
  • 1. Timea Steingart, Offshore’s Amadeo, Wertnote: 7,7
  • 2. Anna Lena Ochlast, Eon, Wertnote: 7,4
  • 3. Aileen Oerding, Blacky, Wertnote: 7,2
  • 4. Charlotte Pauen, Corentino, Wertnote: 7,1
  • 5. Leon Bäumer, Giggolo, Wertnote: 6,9
  • 6. Lena Richter, Gentie, Wertnote: 6,8
  • 6. Leonie Bauer, Askan, Wertnote: 6,8
  • 8. Julia Frühmarkt, Coco, Wertnote: 6,5

 

4. Abteilung (Jahrgang 2004-2006)
  • 1. Antonia Kramer, Delight, Wertnote: 7,8
  • 2. Anna Lena Ochlast, Eon, Wertnote: 7,4
  • 3. Sina Wolff, Darius, Wertnote: 7,5
  • 4. Grace Claus, Gino, Wertnote: 7,4
  • 5. Minari Holowog, Goldfair, Wertnote: 7,1
  • 5. Anna Wiek, Eon, Wertnote: 7,1
  • 7. Nele Wollgast, Coco, Wertnote: 7,0
5. Abteilung (Jahrgang 2006 und jünger)
  • 1. Mara Sochor, Eon, Wertnote: 7,2
  • 2. Fritz Schaaff, Golden Prinz, Wertnote: 6,9
  • 3. Franziska Bongartz, Finchen, Wertnote: 6,8
  • 4. Luisa Berchem, Gero, Wertnote: 6,7
  • 5. Chiara Mönch, Inga, Wertnote: 6,5
  • 5. Paulina Raetka, Askan, Wertnote: 6,5
  • 5. Finja Schmidt, Corentino, Wertnote: 6,5

Springprüfung 60-80 cm

Nach Abschluss der Reiterprüfungen begannen die Prüfungen im Springen. Begonnen wurde mit einer Springprüfung über 60-80 cm Höhe. Hier gingen 12 Nachwuchsspringreiter an den Start. Den Anfang machte Lara Imkamp auf Davina und legte die Latte für die nachfolgenden Starter hoch, indem sie den Pacour mit 38,72 Sekunden fehlerfrei absolvierte. So blieb sie über die ganze Prüfung führend und konnte schließlich den Sieg für sich verbuchen.

Die spätere Siegerin im "Anflug"
Die spätere Siegerin im „Anflug“

Die ersten sieben Reiter wurden wie folgt plaziert:

  • 1. Lara Imkamp, Davina, Fehler/Zeit: 0 / 38:72
  • 2. Regine Daniels, Sunshine Regi, Fehler/Zeit: 0 / 48:47
  • 3. Renja Simon, Goldfair, Fehler/Zeit: 0 / 50:75
  • 4. Leo Holz, Katinka, Fehler/Zeit: 0 / 57:41
  • 5. Fiona Isserstedt, Löwenherz, Fehler/Zeit: 4 / 46:32
  • 6. Corinna Geiger, Giggolo, Fehler/Zeit: 4 / 46:81
  • 7. Lara Imkamp, Divigaro, Fehler/Zeit: 6,5 /64:38
Springprüfung 80-100 cm, Anforderungen Kl. E

Es folgte die Springprüfung mit 80-100 cm Höhe, die schon höhere Ansprüche an das Können von Reiter und Pferd stellte.

Pia Klönter auf Gentie im "Flug"
Pia Klönter auf Gentie im „Flug“

Hier stellten sich 17 Reiter der Herausforderungen, aus der Jona Zwernemann auf Acydor mit einem glatten 0-Fehler-Ritt in einer schnellen Zeit von 52,50 als Siegerin hervorging. Die ersten 6 Starter wurden wie folgt plaziert:

  • 1. Jona Zwernemann, Acydor, Fehler/Zeit: 0 / 52,50
  • 2. Florian Berchem, Puschkin, Fehler/Zeit: 0 / 60,43
  • 3. Jana Isabelle Klingen, Tiesto, Fehler/Zeit: 0 / 60,59
  • 4. Jaqueline Althaus, Belmondo, Fehler/Zeit: 6,5 / 71,37
  • 5. Alexander Schlune, Dumbledore, Fehler/Zeit: 6,75 / 72,50
  • 6. Lara Rickers, Aquitana, Fehler/Zeit: 8 / 58,78
  • 7. Cheyenne Deuker, George Cloony, Fehler/Zeit: 8 / 59,75
Die Siegerin Jona Zwernemann bei der Siegerehrung.
Die Siegerin Jona Zwernemann bei der Siegerehrung.
Springprüfung 100-110 mit Stechen (Anforderungen der Klasse A)
Cheyenne Deuker auf George Clooney mit Luft nach oben
Cheyenne Deuker auf George Cloony mit Luft nach oben

Den Schluss machte eine Springprüfung bis zu einer Höhe von 110 cm. Aufgrund der Distanzen und Weite der Oxer näherte sich die Prüfung im Schwierigkeitsgrad einer A**-Prüfung an. Auch hier konnte Jona Zwernemann auf Acydor den Sieg für sich verbuchen.

Jona Zwernemann bei der Siegerehrung
Jona Zwernemann bei der Siegerehrung

Hier wurden die besten vier Teilnehmer wie folgt platziert:

  • 1. Jona Zwernemann, Acydor, 0 / 35,37 (Zeit im Stechen)
  • 2. Christina Langenfels, Amica, 6 / 53,85 (Zeit im Stechen)
  • 3. Cheyenne Deuker, George Cloony, 12,5 / 63,03 (Zeit im Stechen)
  • 4. Nicole Zimmermann, Camaro, 4 / 52,22
2015.11.08_A-Springen_Ehrenrunde
Jona Zwernemann (vorne) und Christina Langenfeld (hinten) in der Ehrenrunde
20150628_124331

27.-28.06.2015: Turnier in Rumeln-Kaldenhausen

Lisa Imkamp auf Davina
Lisa Imkamp auf Davina

Bei bestem Wetter fand vom 27.06.2015 bis zum 28.06.2015 ein großes Dressur-, Spring- und Fahrturnier in Duisburg-Rumeln-Kaldenhausen statt, bei dem auch Vereinsmitglieder am Start waren. Nachdem die Dressurprüfungen am 27.06.2015 eher schlecht begannen, konnte Lisa  Imkamp in der Reiterprüfung doch noch einen 5. Platz erobern.

20150628_093916
Lara Imkamp Siegerehrung

Der Sonntag verlief dann besser. Mit 8,3 Punkten und damit mit einem Vorsprung von 0,5 Punkten vor der Zweitplazierten in einem 19-köpfigen Starterfeld, konnte Lara  Imkamp auf Davina den Springreiterwettbewerb für sich entscheiden.  Im nachfolgenden Standard-Springwettbewerb der Klasse E wurde sie mit 41,57, ebenfalls auf Davina, Zweite.

Siegerehrung A-Springen

15.03.2015: Vereinsmeisterschaft der RF Gut Böckemeshof

Am 15.03.2015 fand das diesjährige Vereinsturnier zur Ermittlung der Vereinsmeister in der Kleinen und Großen Tour statt. Daneben fanden verschiedene Reiterprüfungen für die jüngeren Reiter des Vereins statt. Richterin für alle Prüfungen war Frau Michelle Tillemanns, die sich besonders bei den jüngsten Teilnehmern viel Mühe gab, auf Verbesserungsmöglichkeiten hinzuweisen.

Vereinsmeister 2015

hinten: Cheyenne Deuker, Sophia Tschackert vorne: Lara  Imkamp, Nicole Zimmermann
hinten: Cheyenne Deuker, Sophia Tschackert
vorne: Lara Imkamp, Nicole Zimmermann

In der Dressurprüfung der Großen Tour war eine A-Dressur gefordert. Hier gewann Sophia Tschackert  auf Kanone und wurde als Vereinsmitglied auch Vereinsmeisterin.  Im Springen der Großen Tour gewann nach einem Stechen Nicole Zimmermann auf Camaro. Auch sie wurde damit Vereinsmeisterin.

In der Kleinen Tour gewann mit 7,2 Punkten Lara Imkamp auf Davina die Dressurprüfung. Im Springen der Kleinen Tour gewann Cheyenne Deuker auf Balito in einer Zeit von 43,70 Sekunden. Beide wurden damit auch Vereinsmeister.

Vereinsmeister Große und Kleine Tour 2015: Sophia Tschackert, Nicole Zimmermann, Cheyenne Deuker, Lara Imkamp
Vereinsmeister Kleine und Große Tour 2015: Sophia Tschackert, Nicole Zimmermann, Cheyenne Deuker, Lara Imkamp

Turnierergebnisse

Siegerin der A-Dressur: Sophia Tschackert in der Ehrenrunde
Siegerin der A-Dressur: Sophia Tschackert in der Ehrenrunde
Prüfung Nr. 6: A-Dressur
  1. Sophia Tschackert, Kanone, Wertnote 6,9 (Vereinsmeisterin Große Tour Dressur)
  2. Nina Koster, Catch Me, Wertnote 6,7
  3. Florinda Bierholz, Golden Maracaibo, Wertnote 6,6
  4. Jona Zwernemann, Acydor, Wertnote 6,5
  5. Nicole Zimmermann, Camaro, Wertnote 6,0
  6. Anne Fett, Davina, Wertnote 5,8
  7. Cheyenne Deuker, Ramboux, Wertnote 5,1
Prüfung Nr. 5: E-Dressur
  1. Lara Imkamp, Davina, Wertnote 7,2 (Vereinsmeisterin Kleine Tour Dressur)
  2. Nina Koster, Catch Me, Wertnote 7,0
  3. Anke Klebba, Maybach, Wertnote 6,8
  4. Anne Fett, Davina, Wertnote 6,7
  5. Aileen Oerding, Maybach, Wertnote 6,4
  6. Celine Lettgen, Presco, Wertnote 6,2
  7. Lisa Heller, Coco, Wertnote 6.0
  8. Solveig Künkel, Corentino, Wertnote 5,9
  9. Maren Schmidt, Balloon, Wertnote 5,7
Gratulation der Siegerin in der E-Dressur: Lara Imkamp
Gratulation der Siegerin in der E-Dressur: Lara Imkamp
Prüfung Nr. 3: 1. Abteilung Reiterwettbewerb Schritt-Trab-Galopp
  1. Solveig Künkel, Corentino, Wertnote 7,4
  2. Lisa Heller, Coco, Wertnote 7,1
  3. Nele Wenkler, Inga, Wertnote 6,8
    Ann-Kathrin Franke, Torpedo, Wertnote 6,8
  4. Celine Barmsto, Blacky, Wertnote 6,4
  5. Anna-Lena Sassen, Askan, Wertnote 6,0
    Sharien Woltmann, Goldfair, Wertnote 6,0
Prüfung Nr. 3: 2. Abteilung Reiterwettbewerb Schritt-Trab-Galopp
  1. Maren Schmidt, Balloon, Wertnote 7,6
  2. Aileen Oerding, Maybach, Wertnote 7,2
  3. Lisa Imkamp, Davina, Wertnote 6,9
  4. Sarah Kannte, Inga, Wertnote 6,5
  5. Annika Kirchner, Blacky, Wertnote 6,3
    Sophie Jamor, Corentino, Wertnote 6,3
  6. Luise Starcke, Coco, Wertnote 6,2
  7. Fee Heilmann, Askan, Wertnote 6,0
    Juliane Kegg, Torpedo, Wertnote 6,0
Prüfung Nr. 3: 3. Abteilung Reiterwettbewerb Schritt-Trab-Galopp
  1. Emily Heller, Inga, Wertnote 6,8
  2. Lea Schlusenberg, Askan, Wertnote 6,7
  3. Kathrin Otte, Diva Donna, Wertnote 6,5
  4. Anna Wolf, Corentino, Wertnote 6,3
  5. Julia Frühmarkt, Coco, Wertnote 6,2
  6. Mats Schwabe, Laretina, Wertnote 5,9
    Larissa Goebels, Torpedo, Wertnote 5,9
    Diala Missal, Limit, Wertnote 5,9
Prüfung Nr. 2: Reiterwettbewerb Schritt-Trab
  • Johanna Hügen, Diva Donna
  • Leni Starcke, Wash
  • Zoe Grave, Torpedo
  • Yasmin Strunk, Laretina
Prüfung Nr. 7: E-Springen
  1. Cheyenne Deuker, Balito, 43,704 Sekunden (Vereinsmeisterin Kleine Tour Springen)
  2. Lara Imkamp, Davina, 45,453 Sekunden
  3. Cheyenne Deuker, Flori, 46, 498 Sekunden
  4. Christina Langenfels, Amica, 50,146 Sekunden
  5. Anne-Sophie Spahn, Casia, 53,626 Sekunden
  6. Anke Klebba, Carestano, 55,211 Sekunden
  7. Pia Klönter, Gentie, 46,593 Sekunden, 4 Fehler
  8. Anne-Sophie Spahn, Fa Rouge, 76,843 Sekunden, 4 Fehler
  9. Christina Hoff, Filou, 58,173 Sekunden, 8 Fehler
Siegerin des E-Springen: Cheyenne Deuker auf Balito
Siegerin des E-Springens: Cheyenne Deuker auf Balito
Prüfung Nr. 8: A-Springen mit Stechen
  1. Nicole Zimmermann, Camaro, 40,611 / 24,013 Sekunden (Vereinsmeisterin Große Tour Springen)
  2. Cheyenne Deuker, Balito, 42,157 / 25,202 Sekunden
  3. Anne-Sophie Spahn, Casia, 42,611 / 25, 643 Sekunden
  4. Christina Langenfels, Amica, 41,922 / 26,344 Sekunden
  5. Jona Zwernemann, Acydor, 47,033 / 26,737 Sekunden
  6. Anne-Sophie Spahn, Fa Rouge, 48,858 Sekunden 4 Fehler
  7. Cheyenne Deuker, Flori, 56,737 4 Fehler
  8. Florinda Bierholz, Golden Maracaibo, 57,855 4 Fehler
  9. Sophia Tschackert, Calgary, 67,814, 8 Fehler
Siegerin A-Springen: Nicole Zimmermann auf Camaro
Siegerin A-Springen: Nicole Zimmermann auf Camaro

Ergebnislisten:

Tinkerbell, Indianerin Pippi Langstrumpf, Rotkäppchen, Jockey

13.02.2015: Kostümreiten

Mit viel Spaß waren am 13.02.2015 die Kinder und Jugendlichen beim Kostümreiten dabei. Wer kein eigenes Pferd hatte, konnte auch mit Schulpferden teilnehmen. Alle Teilnehmer erhielten für ihre tollen und phantasievollen Kostüme und Verkleidungen von Pferd und Reiter tolle Sachpreise.

Tinkerbell (Nicole Zimmermann auf Camaro), Squaw (Sophia Tschackert auf Cappy) und Pippi (Florinda Bierholz auf Goden Maracaibo)
Tinkerbell (Nicole Zimmermann auf Camaro), Squaw (Sophia Tschackert auf Cappy) und Pippi (Florinda Bierholz auf Golden Maracaibo)

Die Bewertung wurden von ausgewiesenen Karnevalisten vorgenommen, die auf die Gestaltung von Pferd und Reiter als Gemeinschaftsprojekt achteten. Von Klassikern wie Tinkerbell, Indianern und Pippi Langstrumpf über Rotkäppchen, Waldfeen und Teufeln war die gesamte Breite möglicher Verkleidungen vertreten.

Als Teufel verkleidet: Jule Schenk-Jelden auf Achilles
Als Teufel verkleidet: Jule Schenk-Jelden auf Achilles
Waldfee Lara Imkamp auf Feen-Pony Davina
Waldfee Lara Imkamp auf Feen-Pony Davina

Bei den Privatpferdereitern siegte am Ende hochverdient Anne-Sophie Spahn auf ihrem Rennpferd  Fa Rouge vor Waldfee Lara Imkamp auf Feenpony Davina und Pippi Langstrumpf auf Kleiner Onkel (Florinda Bierholz).

 

Felix Brungs auf Amica

21.04.2014: Trainingsveranstaltung Gut Böckemeshof

Zur Vorbereitung auf die Turniersaison und die anstehenden Kaarster Springreitertage fand am 21.04.2014 eine Trainingsveranstaltung statt. Dabei konnten die Teilnehmer in beliebig langer Zeit einen Parcour der Klasse E bis L absolvieren und etwas Turnierfeeling erfahren.

Nicole Zimmermann auf Camaro
Nicole Zimmermann auf Camaro
Lara Imkamp auf Davina
Lara Imkamp auf Davina

Besonders die Kinder und Jugendlichen des Vereins aber auch Erwachsene mit Trainings- und Nachwuchspferden, nutzten die Chance, unter Turnierbedingungen zu üben.