Schlagwort-Archiv: Vierkampf

Beitragsbild_Kesselhaus

4.3.2017: Ehrung der Sieger durch den Kreispferdesportverband

Am 3.4.2017 fand im Rahmen des Saisonauftaktes 2017 auch die Ehrung der Sieger verschiedener Disziplinen des Kreispferdesportverbandes statt. Darunter natürlich auch unsere Siegermannschaften des Jugendmannschaftsvierkampfes 2016 in der großen und kleinen Tour.

Ehrung der Siegermannschaften der kleinen und großen Tour
Ehrung der Siegermannschaften der kleinen und großen Tour

Nach der Ehrung blieb viel Zeit zum Feiern. Weitere Fotos gibt es auf der Webseite des Kreispferdesportverbandes.

2016.03.05_Start 2000m

5./6. März 2016: Jugend-Mannschaftsvierkampf

An diesem Wochenende fand endlich der Jugendmannschaftsvierkampf statt, auf den sich die 24 Jugendlichen des Vereins seit mehr als 6 Wochen intensiv vorbereitet hatten.

4 von 10 Mannschaften in der Kleinen Tour (Mannschaften III bis VI) und 2 Mannschaften der 4 Mannschaften der Großen Tour (Mannschaften I und II) schickten die Reiterfreunde Gut Böckeshof e.V. ins Rennen.

5.3.2016: Laufen und Schwimmen

Los ging es am Samstag zunächst mit dem Schwimmen im Stadtbad Neuss. Hier mussten alle Schwimmer die 50m-Bahn absolvieren. Eine positive Überraschung bereitete hier Swetlana Schmitz, die für die Mannschaft V startete. Sie hatte sich wenige Tage vor dem Wettbewerb spontan bereit erklärt, für eine verletzte Schwimmerin einzuspringen, aber betont, dass sie nicht gut schwimmen könne. Überraschend schaffte sie die beste Zeit: eine Zehntel Sekunde schneller als Aileen Oerding, die aufgrund ihres Alters für die Mannschaft I 823 Punkte erringen konnte.

Mannschaft im Jahnstadion
Mannschaft im Jahnstadion
Katja Oellers auf der Zielgeraden
Katja Oellers auf der Zielgeraden

Weiter ging es ab 11:00 Uhr im Jahnstadion in Neuss für die Läufer. Hier mussten die Läufer der Kleinen Tour auf 2000 m und die Läufer der Großen Tour auf 3000 m alles geben. Auch hier zahlte sich das fleißige Training aus. Ausnahmslos alle Läufer konnten ihre besten Trainingszeiten noch deutlich unterbieten.

Die meisten Punkte holte in der Kleinen Tour Elena Feldhoff. Mit einer Zeit von 9,49 Minuten errang sie 788 Punkte für die Mannschaft III.

Lisa Imkamp und Frederik Bierewitz
Lisa Imkamp und Frederik Bierewitz

In der Großen Tour war das Feld sehr übersichtlich. Hier stellten die Reiterfreunde mit Frederik Bierewitz und Lisa Imkamp den größten und den kleinsten Starter. Das Größenverhältnis betrug ca. 3:2.

Beide liefen nacheinander als 1. und als 2. ins Ziel und verschafften ihren Mannschaften damit ein Polster von 760 (Mannschaft I) und 932 (Mannschaft II) Punkte. Lisa Imkamp war damit auch die beste Läuferin der Großen Tour.

Lisa Imkamp beim Zieleinlauf
Lisa Imkamp beim Zieleinlauf

Unterstützt wurden die Läufer und Schwimmer von ihren Mannschaftskameraden, die mitlaufend und anspornend immer dabei waren.

Nach Abschluss der Leichtathletik-Diziplinen war die Mannschaft II auf dem 1., die Mannschaft I auf dem 2. und die Mannschaften VI., V., III. und IV. auf dem 2., 3., 5. und 10. Platz.

Den Nachmittag verbrachten die Reiter damit, ihre Pferde auf die Dressur- und Sprinprüfungen des nachfolgenden Sonntags vorzubereiten.

6.3.2016: Reitdiziplinen

Renja Simon
Renja Simon

Die Reitdiziplinen fanden dieses Mal auf dem Hof der Familie Bierewitz in Kaarst statt.

Die Dressurprüfung der Kleinen Tour begann pünktlich um 11.00 Uhr. Es gingen neben den Mannschaften noch einige Einzelreiter an den Start. Schon auf dem Abreiteplatz waren alle konzentriert auf die kommenden Aufgaben.

Jule Schenk-Jelden und Annika Kirchner
Jule Schenk-Jelden und Annika Kirchner

 

 

 

 

 

In der Kleinen Tour konnte Annika Kirchner auf Coco mit einer Wertnote von 7,0 noch einmal 2100 Punkte für die Mannschaft V erreiten.

Anne auf DavinaFast noch besser lief es für die Dressurreiter der Großen Tour. Hier konnte zunächst Anne Fett auf Davina als erste Reiterin die Latte hoch legen. Mit einer Wertnote von 7,2 konnte sie für die Mannschaft II 2160 Punkte erringen. Sie erhielt damit auch die beste Wertnote in der Dressur der Großen Tour. Ihr folgte in der dritten Abteilung Lara Imkamp, ebenfalls auf Davina, die aufgrund eines kleinen Patzers noch eine Wertnote von 6,6 Punkten und damit 1980 für die Mannschaft I erhielt. Damit lagen die Mannschaften II und I nach der Dressur immer noch auf dem ersten und zweiten Platz.

Nun kam es auf die Springreiter an. Auch hier starteten zunächst die Reiter der Kleinen Tour. Kathrin Kirchner konnte hier eine Wertnote von 6,3 erringen und katapultiere das Team V damit auf den 1. Platz. Auch für die Mannschaft III lief es gut. Cheyenne Deuker erhielt für ihren Ritt auf Florence eine Wertnote von 7,2 und damit 1440 Punkte. Damit war der 3. Platz gesichert. Ähnlich gut lief es für die Mannschaft IV. Hier erritt Christina Langenfels auf ihrem Fjordpony Bärti eine Wertnote von 7,1 und damit 1420 Punkte. In der Großen Tour konnte Nicole Zimmermann auf Camaro eine Traumnote von 7,6 und damit 1520 Punkte erringen. Sie sicherte damit der Mannschaft II den Sieg. Fast genauso gut lief es für die Mannschaft I. Hier erritt Florinda Bierholz auf Golden Maracaibo eine 7,4 und damit 1480 Punkte.

Siegerehrung Kleine Tour
Siegerehrung Kleine Tour

Im Ergebnis konnten die Mannschaften II und V damit den ersten Platz in der Großen bzw. Kleinen Tour erringen, die Mannschaft I noch den zweiten Platz in der Großen Tour und die Mannschaften III., IV. und VI. den 3., 7. und 10. Platz.

Siegerehrung Große Tour
Siegerehrung Große Tour

Der Dank aller Teilnehmer galt mal wieder Angela Becht, die das Training durchgeführt, organisiert und koordiniert sowie die Anmeldung initiiert hatte.

2016.03.06_Mannschaftsbild
Die Teilnehmer mit Trainerin nach der Siegerehrung.

Am Ende des Tages konnten alle Beteiligten zufrieden und müde nach Hause fahren.

Weiter Informationen:

Ergebnislisten freundlich zur Verfügung gestellt vom Kreispferdesportverband Neuss:

 

 

 

 

 

2015.09.12_Vierkampf

15.01.2016: Trainingsbeginn für den Jugendmannschaftsvierkampf am 5./6. März

Am Freitag, dem 15.1.2016 beginnt das Vorbereitungstraining für den Jugendmannschaftsvierkampf. Das Springtraining findet freitags, das Dressurtraining sonntags, das Lauftraining freitags und sonntags und das Schwimmtraining voraussichtlich mittwochs statt.

Die Trainingspläne hängen unter anderem im Stübchen aus.

2015.09.12_Vierkampf

5. und 6. März 2016: Die Titelverteidigung im Jugendvierkampf 2016 steht an

Das Jahr neigt sich dem Ende und demgemäß sind die Gedanken schon im nächsten Jahr. Auch 2016 wird es einen Jugendmannschaftsvierkampf geben, der dieses mal bei uns auf Gut Böckemeshof, stattfindet.

Wer also mitmachen möchte, bitte melden. Alles näheres ergibt sich aus dem folgenden Aushang:

Anmeldung Vierkampf 2016

Mitglieder der Vierkampf-Mannschaften 2015

7./8.3.2015: Kreisjugend-Mannschaftsvierkampf 2015 – Titel erfolgreich verteidigt

5 Mannschaften unseres Vereins kämpften am 7. und 8.3.2015 in Dormagen erneut um die Titel im Mannschaftsvierkampf. Nachdem der Verein im Vorjahr in der Großen Tour gesiegt und in der Kleinen Tour die Plätze 1 bis 4 belegt hatte, waren die Erwartungen und Ziele hoch gesteckt.

Mannschaftsfoto im Jahnstadion
Mannschaftsfoto im Jahnstadion
Der Erste Tag: Laufen und Schwimmen

Mit zwei Mannschaften in der Großen Tour und drei Mannschaften in der Kleinen Tour sowie einer Einzelkämpferin in der Kleinen Tour traten die Mannschaften am Samstag zunächst den Weg in Jahnstadion an, wo die Laufwettbewerbe ausgetragen wurden.

Für die Kleine Tour galt es 2 km, für die Große Tour 3 km zu bewältigen. Bei Sonnenschein und bester Laune  legten die Läufer schon den Grundstein für die Titelverteidigung. Daniel van Aggelen und Lisa Imkamp erliefen für die Mannschaften der Großen Tour 1000 bzw. 898 Punkte. Für die Mannschaften der Kleinen Tour erliefen Elena Langenfeld, Christina Langenfeld und Leonie Brüggemann 832, 624 und 545 Punkte.

Lisa Imkamp, Läuferin für die Mannschaft V, Große Tour
Lisa Imkamp, Läuferin für die Mannschaft V, Große Tour

Weiter ging es mit dem Schwimmern im Stadtbad Neuss. Mit einer großen Fangruppe im Rücken, konnten  die Schwimmer weitere Punkte holen. Tobias von Aggelen konnte wie sein Bruder zuvor im Laufen, weitere 1000 Punkte sichern. Beide errangen damit auch den Einzelsieg im Laufen und Schwimmen in der Großen Tour. Pia Kamp unterstützte das zweite Große Team mit 328 Punkten. Anke Klebba, Aileen Oerding und Johanna  Hügen errangen 753, 756 und 246 Punkte für die drei Mannschaften in der Kleinen Tour.

Damit lagen die Mannschaften IV und V in der Großen Tour nach den ersten beiden Diziplinen auf den Plätzen 1 und 2 und die Mannschaften I, II und III in der Kleinen Tour auf den Plätzen 1, 6 und 11.  Nun galt es, in den folgenden Reitdiziplinen den Vorsprung auszubauen bzw. den Abstand zu den vorplatzierten Mannschaften zu verkürzen.

Der zweite Tag: Dressur und Springen

Weiter ging es daher am 8.3. nach Dormagen auf den Hof der Familie Schleifer in Gohr. Bei bestem Wetter und Sonnenschein fand zunächst die Dressur der Kleinen Tour statt.

Cheyenne Deuker und Celine Starre, Mannschaft III und Mannschaft I
Cheyenne Deuker und Celine Starre, Mannschaft III und Mannschaft I

Hier konnte Celine Starre auf Sam mit einer Wertnote von 6,3 für die Mannschaft I weitere 1890 Punkte erringen. Maren Schmidt erhielt auf Balloon mit einer Wertnote von 6,9 sogar 2070 Punkte für die Mannschaft II. 1890 Punkte konnte Cheyenne Deuker auf Ramboux für die Mannschaft III beisteuern.

Nina Koster auf Catch Me, Mannschaft IV, A-Dressur
Nina Koster auf Catch Me, Mannschaft IV, A-Dressur

In der A-Dressur für die Große Tour erhielten Nina Koster auf Catch Me mit einer Wertnote von 6,5  1950 Punkte und Anne Fett auf Davina mit einer Wertnote von 6,4 1920 Punkte. Damit lagen die Mannschaften der Großen Tour auch nach der 3. von 4 Diziplinen auf dem 1. und 2. Rang. Nun wurde es richtig spannend. Können die Mannschaften ihren bisher erkämpften Vorsprung auch in der letzten Disziplin behaupten?

Jona Zwernemann auf Acidor, Mannschaft I, Kleine Tour
Jona Zwernemann auf Acydor, Mannschaft I, Kleine Tour

In der Mannschaft I schaffte Jona Zwernemann auf Acydor eine Wertnote von 8,2 und sicherte der Mannschaft damit 1640 Punkte und sich selber den Einzelsieg im Springen in der Kleinen Tour. Auch Anne-Sophie Spahn errang auf Fa Rouge  mit einer Wertnote von 7,1 1420 Punkte für die Mannschaft II. Lara Imkamp erhielt auf Davina für eine Wertnote von 6,5 weitere 1300 Punkte für die Mannschaft III. Im Ergebnis landeten die Mannschaften der Kleinen Tour nur knapp geschlagen auf den Plätzen 2, 3 und 11.

Celine Starre, E-Springen, Einzelwertung Kleine Tour
Celine Starre, E-Springen, Einzelwertung Kleine Tour

Celine Starre, die als einzige die Herausforderung der Einzelwertung in der Kleinen Tour gewagt hatte, schied leider aufgrund eines unglücklichen Sturzes ihres Pferdes im Springen aus. Zum Glück kamen Reiter und Pferd mit nur leichten Blessuren und einem gehörigen Schrecken davon.

In der Großen Tour gelang mit einem grandiosen Vorsprung von 1223 Punkten vor der zweitplazierten Mannschaft vom RuFV Bayer Dormagen II jedoch die Titelverteidigung, nachdem Nicole Zimmermann auf Camaro mit einer Wertnote von 7,3 weitere 1460 Punkte sichern konnte. Unglücklich verlief dagegen das Springen der Mannschaft V mit Sophia Tschackert. In der gleichen Ecke der Halle, in der auch schon Celine Starre gestürzt war, kam auch ihr Pferd ins Rutschen, so dass sich die Reiterin trotz aller Bemühungen nicht mehr im Sattel halten konnte und daher ausschied. So fiel die Mannschaft V vom bis dahin zweiten unglücklich auf den letzten Platz zurück.

Trotz etwas Pech, fuhren die Mannschaften mit insgesamt guten Platzierungen und dem guten Gefühl, das Beste gegeben zu haben, nach Kaarst zurück, wo ein warmes Essen für die Reiter und manch Leckerchen für die Pferde warteten. Im nächsten Jahr wird das Projekt „Titelverteidigung“ mit viel Optimismus fortgesetzt werden.

Weitere Infos:

 

Siegerehrung Vierkampf

15./16.3.2014: Kreis-Jugendmannschaftsvierkampf in Dormagen-Gohr

Am 15. und 16.3.2014 war es wieder soweit. Die Vierkampfteilnehmer stellten sich im Laufen, Schwimmen, in der Dressur und im Springen der Konkurrenz im Rhein-Kreis Neuss. 5 Mannschaften traten an, 4 in der Kleinen Tour und eine in der Großen Tour.

Kleine Tour

In der zweiten Mannschaft konnten Tobias van Aggelen im Schwimmen und Mona Bierewitz im Laufen bereits jeder 1000 Punkte für die Mannschaft sichern. Weitere 1980 Punkte erzielte Jona Zwernemann in der Dressur und 1500 Punkte Florinda Bierholz im Springen. Mit einer Gesamtpunktzahl von 5480 Punkten sicherte sich die Mannschaft II damit den Gesamtsieg in der Mannschaftswertung der Kleinen Tour.

Florinda Bierholz auf Golden Maracaibo
Florinda Bierholz auf Golden Maracaibo

Ähnlich gut lief es für die erste Mannschaft, die zwar im Schwimmen etwas weniger Punkte (716) erzielte, aber im Laufen (Stacy Dappen) mit 960 Punkten auch an der 1000 Punkte Marke kratzte. Weitere 2070 und 1380 Punkte erzielten Lara Imkamp in der Dressur und Nicole Zimmermann im Springen, jeweils mit einer Wertnote von 6,9. Damit erzielte die Mannschaft I eine Gesamtpunktzahl von 5126 Punkten, was ihr den zweiten Platz in der Gesamtwertung einbrachte.

Lara  Imkamp auf Davina
Lara Imkamp auf Davina

Weiter ging es mit der dritten Mannschaft. Mit Anke Klebba im Schwimmen (743 Punkte) und Daniel van Aggelen im Laufen (986 Punkte) hatte sich die Mannschaft schon nach  den ersten beiden Disziplinen auf einen der vorderen Plätze vorgekämpft. Celine Starre holte auf Catch Me mit einer Wertnote von 7,1 in der Dressur weitere 2130 Punkte.

Christina Hoff ersprang der Mannschaft  mit einer Wertnote von 6,3 weitere 1260 Punkte, so dass sich die Mannschaft III mit 5119 knapp hinter den Vereinskollegen der Mannschaft I den dritten Platz in der Gesamtwertung sichern konnte.

Christina Hoff auf Filou
Christina Hoff auf Filou

In der Mannschaft IV erkämpften sich Kimberley Dappen im Schwimmmen 852 Punkte und Jule Schenk-Jelden beim Laufen weitere 899 Punkte. Anne-Sophie Spahn ergänzte diese Punkte mit einer Wertnote von 6,5 in der Dressur um weitere 1950 Punkte. Zum Abschluss errang Sophia Tschackert im Springen weitere 1380 Punkte mit einer Wertnote von 6,8 im Springen. Damit errang die Mannschaft IV den vierten Platz in der Gesamtwertung der Kleinen Tour.

Siegerehrung in der Kleinen Tour: 1., 2., 3. und 4. Platz gewonnen
Siegerehrung in der Kleinen Tour: 1., 2., 3. und 4. Platz gewonnen

Damit belegten die Mannschaften I bis IV auch die Plätze 1 bis 4 in der Mannschaftswertung der Kleinen Tour. Durch die herausragenden Einzelleistungen konnte sich Tobias von Aggelen auch den Einzelsieg im Schwimmen, Mona Bierewitz den Einzelsieg im Laufen und Florinda Bierholz im Springen sichern.

Große Tour
Nina Koster auf Catch Me
Nina Koster auf Catch Me

Fast noch besser lief es für die Mannschaft V, die in  der großen Tour startete und sich im Ergebnis gegen die übrigen 6 Mannschaften mit mehr als 500 Punkten Vorsprung durchsetzen konnte. Die ersten fast 1000 Punkte holte Joelle Bierewitz beim Schwimmen. Es folgten 730 Punkte beim Laufen durch Marc Bierewitz. In der Dressur holte Nina Koster auf Catch Me weitere 1890 Punkte. Celina Uhlworm ergänzte weitere 1480 Punkte durch eine Wertnote von 7,4 im Springen. Damit hatten sie insgesamt 5027 Punkte, was den Sieg in der Großen Tour perfekt machte.

Die Freude ist groß.
Die Freude ist groß.

Ingesamt, war der Vierkampf 2014 für den Verein einer der Höhepunkte des Jahres, der den Zusammenhalt gerade unter den Kindern und Jugendlichen gestärkt hat.

Weitere Informationen: